Memoirs of a Geisha

Freitag, 23. April 2010

is one of my favorite movies, not at least because of the incredibly beautiful kimonos, which absolutely touch my textile designer's heart.Black, red and white - the colors on the cover of the book - a circle in a rectangle: Japanese echoes everywhere from this very nice, modern and graphic quilt of a customer I got for longarm quilting service.The large circles inspired me to quilt it with feather spirals and quarter circle segments.



Die Geisha
Ist einer meiner Lieblingsfilme, nicht zuletzt wegen der unglaublich schönen, prachtvollen Kimonos, bei denen mir als Textildesignerin das Herz aufgeht.
Schwarz, rot und weiß – die Farben auf dem Cover des Buchs – der Kreis in einem Rechteck: alles japanische Anklänge, die dieser sehr schöne, moderne und graphische Quilt einer Kundin für mich hat, den ich im Longarm Service hatte.
Die großen Kreise haben mich inspiriert, ihn mit Federspiralen und Viertelsegmenten zu quilten.

My Opulent Green

Montag, 19. April 2010

is what came at once in my mind when I considered how to name my quilt. The deep rich colors of Fassett’s “Rustic Floral” I used for the borders let me feel as if you were to rest in deep green velvet cushions on the carpet of moss in a forest clearing (sometimes such images just pop up in my head). And while I wanted the pattern for the quilt of a perfectly straight, simple, graphically, angular shape I came up with the small square blocks and dotted fabric. A contrast to the lush floral border.
If the front is to call opulent, then the back is surly to name "My Minimalistic Green": In the middle of the moss-green-colored backing a flower square captures your glance. The quilting should be as modern and graphically as the character of the middle section of the top is: Concentric circles and generous "Basket Waves" for the edge, quilted with a multicolored thread.

This quilt will be published in the next issue of Patchwork Magazin on 7th of May and will be available as a kit. You can choose between a green, red or sand kit.















“Mein opulentes Grün”
war, was mir sofort in den Sinn kam, als ich diesem Quilt einen Namen geben wollte. Die tiefen, satten Farben von Fassett’s “Rustic Floral”, das ich für den Rand eingesetzt habe, gaben mir ein Gefühl wie wenn man in tiefgrünen Samtpolstern auf dem Moosteppich einer Waldlichtung ausruhen würde (manchmal tauchen einfach solche Bilder in meinem Kopf auf).

Und gleichzeitig wollte ich das Muster für den Quilt ganz gerade, einfach, graphisch, eckig gestalten - herausgekommen sind die kleinen Klötzchenblöcke mit dem Punktestoff. Ein Kontrast zum üppigen Blumenrand.

Wenn die Vorderseite opulent erscheint, dann ist die Rückseite mit Sicherheit „My Minimalistic Green“: In der Mitte des einfarbigen moosgrünen Backings fängt ein Blumenquadrat den Blick ein.

Das Quilting sollte genauso modern und graphisch sein, wie der Charakter des Mittelteils vom Top: Zentrische Kreise und großzügige „Basketwaves“ für den Rand, gequiltet mit einem Multicolorgarn.

Der Quilt erscheint am 7. Mai in der nächsten Ausgabe des Patchworkmagazins und ist als Quiltkit in grün, rot oder sand erhältlich.

a, b and c

Freitag, 16. April 2010

Quilts for kids are the topic of Patchwork Magazine to be published in July. This week I have finished my model. It was love at first sight to find this charming fabric with its various small patterns inside the letters and the beautiful colors (which also are suitable for both girls and boys). I could not resist. The result is a quilt very simple to duplicate. Quickly assembled in an afternoon it makes a very special gift for the new born, your godchild, or the sweet niece. When quilting, I wanted a very soft effect, as a play mat or blanket for snuggling in bed: A thick polyester batting and only a few quilted lines give it a soft look: Large concentric circles in the middle - loops along the edge. The backing is made from a cute white fabric, covered with small red letters. The magazine will be published on 06th July - a quiltkit will be available.







Kinderquilts sind das Thema vom Patchworkmagazin, das im Juli erscheinen wird. Diese Woche hab ich das Modell fertiggenäht. Mit diesem bezaubernden Stoff mit seinen verschiedenen kleinen Müsterchen in den Buchstaben und der schönen Farbauswahl (die auch noch gleichermaßen für Mädchen und Jungen passend ist) war es Liebe auf den ersten Blick. Ich konnte nicht dran vorbei.
Herausgekommen ist ein ganz simpel nachzuarbeitender Quilt, ruckzuck an einem Nachmittag zusammengesetzt und ein ganz besonders schönes Geschenk für den Neuankömmling, das Patenkind oder die süße Nichte.

Beim Quilten wollte ich einen besonders weichen Effekt, als Krabbeldecke oder zum Drunterkuscheln im Bett: Ein dickes Polyestervlies und nur wenige Stepplinien machen die Decke weich: Großzügige zentrische Kreise in der Mitte – verspielte Schlangenlinien am Rand.

Die Rückseite ist ein niedlicher weißer Stoff, übersät mit kleinen roten Buchstaben.

Das Heft erscheint am 06. Juli – dann gibt’s das Quiltset zu kaufen.

Timeless Lonni Rossi

Montag, 12. April 2010

Unique are the fabric lines of Lonni Rossi, whose style is definitely beyond mainstream. Her artistic prints are always complex, mixed of different layers and often gold plays a role as a color. Martina made her quilt from Lonni’s line "Cultivated Cotton" and she gave it to me for quilting. It will be displayed on the wall of an office room and I enhanced the style of the artistic fabrics by redrawing the picturesque shapes with a golden thread.






Zeitlose Lonni Rossi

Einzigartig sind die Stoffkollektionen von Lonni Rossi, deren Design sich nicht einfach in eine Schublade einordnen lässt. Ihre kunstvollen Drucke sind immer vielschichtig und oft spielt Gold als Farbe eine Rolle.
Martina hat ihren Quilt aus der Linie „Cultivated Cotton“ genäht und ihn mir zum Quilten anvertraut. Er wird an der Wand eines Arbeitszimmers hängen und ich hab den Stil der Stoffdrucke unterstrichen, indem ich die malerischen Formen mit einem Goldfaden nachgezeichnet habe.
 
site design by designer blogs