Rotary cut without a ruler

Freitag, 30. September 2011

So many wonderful customer quilts on my longarm machine to sew. One I had this week is a smaller quilt, wall hanger size, and the cutting and piecing is way of free style without using a ruler. Since the hand dyeds are very vivid I decided to compliment this quilt by a kind like freestyle quilting with a variegated thread. Again Leah Day inspired my choices.

Have you ever tried a “cutting without ruler” quilt yourself?

free cut circles_5 free cut circles_12 free cut circles_9

Ich habe so viele schöne Kundenquilts in meinem Service. Diese Woche arbeitete ich an einem kleineren Stück, ungefähr Wandbehangsgröße, in freier Schneidetechnik. Da die Stoffe im Fadenverlauf gefärbt waren und das ganze einen sehr künstlerischen Look hatte, hab ich auch das Quilting mit einem Multicolorgarn entsprechend darauf abgestimmt.

Hast du schon mal einen Quilt in freier Schneidetechnik genäht?

Pattern Choices for the modern Quilter

Dienstag, 27. September 2011

Lots of you let me know that my last post – colors for a more masculine quilt – made them curious about which pattern I’ll eventually choose.

And here it is! It should be something simple everybody, even a beginner, could sew (men: we are willing to spoil you with a quilt, but only up to a certain degree…). And it should look modern, straight and not too feminine. I came up with the ZigZag. What do you think? Would your sweetheart love it?

Did you ever make a zigzag quilt? Link to pictures in your comment, cause I’m curious about all the variations…


This was my inspirational photo

and this is what I ended up with
pattern choices
 

Einige kommentierten nach meinem letzten Post über die Farbwahl für einen eher maskulinen Quilt, dass sie neugierig sind, welches Muster ich dazu auswählen würde.

Hier ist es also- es sollte etwas sehr einfaches sein, was sogar eine Anfängerin nähen kann (Männer, wir verwöhnen Euch gerne mal mit einem Quilt, aber alles natürlich in Maßen…). Und es sollte modern, gradlinig, nicht unbedingt feminin aussehen. Ich hab mich für dieses Zickzackmuster entschieden. Was meinst du? Würde dieser Quilt deinem Herzbuben gefallen?

Hast du schon mal einen Zichzackquilt genäht? Wenn ja, dann poste doch einen Link in den Kommentaren, ich bin neugierig auf sämtliche Varianten…

Ta-taa: and the September’s Pillow Talk winner is…

Thank you so much for all your beautiful submissions to the first month of my Pillow Talk. Your pillows are really inspiring and everyone is a special treasure.

This cute log cabin-variation is from Stacy @ Fun Fabric Quilts

 Nice colors and birdies from Jan @ Isijem

Jojos and a clean modern look from Kirsten @ gemini stitches

Playful HSTs in deep purple and light yellow from Debbie @ Esch House Quilts

Wonderful craftwork with hand quilted lines and a double-wedding-ring from Susanne @ Sueleons Flickwerk, who also lives in Germany

In my opinion they all deserve a prize and each of them I’d like to own myself (to get all the oohs and aahs of admirers…).

But … the by “linky” randomly chosen winner is JAN! Congrats Jan, I will get in touch to get your mailing info so you can look forward to receiving the Pillow pattern “Straight Forward”

Pillow Pattern Straight Forward

In a few days the next month’ Pillow Talk prize will be announced and a new linky will open. So stay tuned – I appreciate your submissions! 

Vielen Dank für alle Beiträge zum Pillow Talk im September. Ich hab mich gefreut, wieviele schon mitgemacht haben und finde die Beiträge sehr inspirierend. Jeder davon ist ein besonderes Schmuckstück! Meiner Meinung nach verdienen sie alle einen Preis und ich würde sie gerne alle mein eigen nennen (schon um die vielen Oohs und Aahs von Bewunderern zu kassieren…)

Aber… die von “linky” per Zufallsgenerator gewählte Gewinnerin ist Jan. Herzlichen Glückwunsch Jan, ich werde dich bezüglich deiner Adresse kontaktieren, und du kannst dich jetzt schon freuen auf eine Nähanleitung für das Kissen “Straight Forward”.

In wenigen Tagen werde ich dann den Preis für den Monat Oktober verraten und ein neues Linky wird geöffnet. Also schaut bald wieder vorbei – ich freu mich auf alle neuen Beiträge!

Pillow Talk at ZEN CHIC

How to buy happiness with just some dimes

Freitag, 23. September 2011

Ben Juli 2011I love flowers. I do.
And my son knows me loving flowers. He does.

We have a field of flowers nearby where you can cut garden flowers yourself and pay by simply throwing a few bucks in a small box. My nine year old spent his pocket money to get me this wonderful summer flower bouquet on his way back from school. How cute is that! (Have you ever heard about a boy spending all his pocket money for flowers?)
Seeing the bouquet makes the sun shining not only on my desktop, you know it’s more than this.
Flower bouquet

Sommerblumen_5a
My favorite one is this yellow pompon dahlia with the red spots. We called her nosebleed dahlia (actually it sounds way of irreverent, but this day my son got nosebleeds and so it had to be).


Last weekend was quite busy and I had not that much time for sewing. There was a small exhibition of all kind of craft businesses here and a friend of mine owns a fine art carpentry so he asked me to join his booth to compliment his furniture with my textiles. The shelves are what he made to display my quilts. Cool, hugh?
What are your plans for this weekend, are you going to sew or finish a project? Don’t miss to submit your pillow to my pillow talk. You have still two days left and I would appreciate to see what you’ve created.

quilt booth
Ich liebe Blumen, wirklich. Und mein Sohn weiß das.
Ein paar Straßen weiter gibt es ein Blumenfeld, bei dem man selbst pflücken kann, man kann den Durchmesser der Stengel vom Strauß in einem Lochbrett messen und dann den entsprechenden Betrag in ein Kässchen werfen.
Den tollen Sommerblumenstrauß hat mir mein Neunjähriger auf dem Heimweg von der Schule mitgebracht. Ich war ganz geplättet (welcher Junge gibt schon sein Taschengeld für Blumen aus?). Er ist halt ein Herzwärmer!
Die gelbe Pompondahlie mit den roten Sprenkeln ist meine Lieblingsblüte, wir haben sie Nasenblutendahlie genannt. Das mag vielleicht etwas pietätlos klingen, aber Ben hatte an diesem Tag Nasenbluten, und da drängte sich die Assoziation irgendwie auf…
Letzte Woche stand ich drei Tage lang auf einer Gewerbeausstellung. Ein Freund von mir hat eine Möbeltischlerei für wirklich tolle Einzelanfertigungen und er hat mich eingeladen, mit Wohntextilien seine Möbel auf dem Stand zu begleiten. Die Quilts haben sogar extra Regale von ihm bekommen.
Was hast du am Wochenende vor? Wirst du nähen? Übrigens – vergiss nicht: Du kannst immer noch am Pillowtalk teilnehmen, man kann noch zwei Tage lang einen Link posten und ich fände es toll, zu sehen, was du nähst.

Fabric choices for the modern quilter

Dienstag, 20. September 2011

Lots of you let me know they are curious what will become from the masculine color scheme I posted last week. By the way: thank you so much for saying that you like this post series, it was uplifting and encouraging to get this feedback!

Color choice lehm blau und limone
So these are the modern fabrics I’ve found to match my scheme.
I especially love the eye-catching dotted Moda fabric (third row).

What’s your favorite fabric from this scheme and where do you find your modern prints?

Fabric choice lehm blau und limone
From left to right :
 
1.Hemming House Starry Night Red by Brannock/Patek for Moda
2.Feline Friendship by Leanne Anderson of The Whole Country Caboodle for Henry Glass Fabrics
3.Collection for a Cause Hope by Howard Marcus for Moda
4.Ribbon Lattice Amber by Joel Drewberry for FreeSpirit
5.Broken stripe by Patrick Lose for Robert Kaufman Fabrics
6.Brown toadstool spot from the Wee Woodland collection by Keiki for Moda Fabric
7.Jubilee Tree by Christine Graf for Clothworks
8.Essential Dots Royal by Moda
9.Puzzle Pieces by Moda

 

Bei meinem “maskulinen” Farbschema von letzter Woche gab es einige, die mir geschrieben haben: Ich bin gespannt, was für ein Muster daraus wird. Das Muster gibt es nächste Woche, doch heute erst mal eine passende Stoffauswahl, von denen mir der rechts in der dritten Reihe (Nr.6) mit seinen attraktiven Punkten besonders gut gefällt.

Was ist dein Lieblingsstoff aus diesem Sortiment und wo kaufst du am liebsten moderne Drucke?

One quilt of the Puzzle-Box-Quilt-Along is finished

Freitag, 16. September 2011

It’s from Karin. Doesn’t it look beautiful! You can join the quilt along whenever you want.

QuiltAlong_07

This one I got at my longarm quilting service. We agreed to choose a very contemporary and also geometric quilting design. It’s simple but fits perfectly to the patchwork!

Color choices for the modern quilter

Dienstag, 13. September 2011

Subtitle: Color choices for a modern quilter’s man

Sewing quilts was ever a women's domain. They sew for themselves or for others to give away. Men are also considered as a recipient from time to time, perhaps not often, because men typically are not what one calls "hot on a quilt given to". Many men have a prejudice: this flowery craftwork doesn’t feel right for me! One more reason to give evidence that quilts can be very right for a man, something he cherishes and wants to use.

And color - color plays a key role in this thing.

The below photo, dominated by earth tones, in contrast a very dark almost black blue, yellow, shades of green and a soft shade of sand - I do think that this color scheme is pleasing to men.

Next Tuesday I will present the fabrics matching these colors and the following week my blog will show a masculine modern quilt pattern.

What "masculine colors" do you use in your quilts? Have you ever sewed a quilt for the taste of a man and given to him? What was the reaction of the male recipient? And what sort of man reads my/a quilt blog and lets us gain new insights;-)?

Color inspiration Vittorio Pandolfi via flickr

Color choices for the modern quilter

Quilts zu nähen ist seit langer Zeit eine Frauendomäne. Frauen nähen Sie für sich selbst, oder für andere zum Verschenken. Männer werden auch ab und zu bedacht, vielleicht nicht allzu oft, denn die Männer sind jetzt nicht das, was man „heiß auf einen Quilt geschenkt zu bekommen“ nennt. Viele haben das Vorurteil: diese Blümchenhandarbeit ist doch nichts für mich! Ein Grund mehr zu zeigen, dass Quilts genau das Richtige für Männer sein können, etwas, was sie toll finden und gerne nutzen.

Und Farbe – Farbe spielt da eine Schlüsselrolle.

Dieses Foto war meine Inspriation: dominiert von lehmfarbenen Tönen, einem sehr dunklen Kontrast in beinah schwarzem Blau, Gelb, das Schattierungen von Grün annimmt und weichem Sand – ich denke schon, dass diese Farbwelt angenehm für Männer ist.

Nächsten Dienstag werde ich die Stoffe in diesen Farben vorstellen und die Woche darauf dann ein modernes Quiltmuster.

Welche “Männerfarben” benutzt ihr in Euren Quilts? Habt ihr überhaupt schon mal einen Quilt nach dem Geschmack eines Mannes genäht und verschenkt? Was war die Reaktion des männlichen Empfängers? Und welcher Mann liest (m)einen Quiltblog und lässt uns neue  Erkenntnisse gewinnen ;-)?

Longarmquilting – Old Linen with red Half square triangles

Freitag, 9. September 2011

looks so fresh and cozy: I imagined at once a scenery of a country style sleeping room in a farm house, with summer flowers and self baked apple cake. In the middle an old wooden bed with lots of pillows and this beauty of a quilt my customer sewed. I would fall into the bed, close my eyes, feel totally relaxed, have a cup of coffee and a book to read and my world would be perfect!
Isn’t that sweet how she incorporated the initials found on the linen? Too cute.
Send me a link to your last HST Quilt below in the comments, please! How did you do the quilting?
Half square triangles 
Half square triangles
Das sieht so frisch und gemütlich aus: Vor meinem inneren Auge hat sich sofort eine Szenerie aufgetan: Ein Schlafzimmer im Landhausstil, ein Strauß frischer Sommerblumen, ein frisch gebackener Apfelkuchen. In der Mitte des Raums ein geschnitztes Holzbett mit tausend Kissen und diesem hübschen Quilt, den ich von einer Kundin im Longarmservice hatte. Ich würd mich sofort ins Bett fallen lassen, in einen megaentspannten Zustand, Tasse Kaffe, Buch schmökern und meine Welt wäre perfekt!
Ist es nicht hübsch, wie meine Kundin die Initialen auf dem alten Leinen mit in den Quilt gearbeitet hat?
Was war dein letzter HST-Quilt und wie wurde er gequiltet? Schick doch einen Link zum Foto in den Kommentaren, ich bin neugiering…

Pattern choices for the modern quilter

Dienstag, 6. September 2011

Do you remember my recent post entry: colors of a sea scene with an old brick red building and an air whirring of heat? The high saturated color scheme I picked out of the photo?

color scheme      Color choice ziegelrot

This time I do without searching for matching prints and instead use just solids to create my pattern for the modern quilter. The light colors – shades of grey – alternate as a background with the mid tones like red, blue, green, yellow, and brown.

Did you ever use this pattern, kind of intuitive cutting without a ruler? What did you make? Please show us a picture by adding a link in the comments!

Pattern modern quilting ZEN CHIC

In einem früheren Post hab ich das Photo oben benutzt, um ein Farbschema zu entwickeln: Diese Szene am Meer mit den ausgwaschenen Farben und den gesättigten Tönen ließen mich förmlich eine flirrende Hitze spüren.

Normalerweise suche ich in dieser Postserie nach passenden Druckstoffen für diese Farben, doch diesesmal hab ich ganz darauf verzichtet und ein Design nur aus Unistoffen für mein  “Muster für modernes Quilting” entworfen. Dabei wechseln sich Kästchen mit einem hellen Hintergrund aus Grautönen immer mit Kästchen aus satten Farben wie rot, gelb, blau, grün oder braun ab.

Hast du dieses Muster, das man einfach frei und ohne Lineal schneiden kann, schon einmal benutzt? Und was hast du daraus gemacht? Wenn ja, dann schreib doch einen Link dazu in die Kommentare!

Pillow Talk at ZEN CHIC

Freitag, 2. September 2011

This month my blog starts with a new activity - Send pictures of your work and win a prize. Read here how it works:

Our pillow talk will be a monthly link-up for you to show off your creativity presented by a pillow case – you can show your favorite blocks, quilt art pillow cases, whatever you like. It may be a usual pillow size or any form as circles, rectangles, triangles – you name it. Even pincushions are kind of pillows. Your pillow case may be hand- or machine-sewn, but it has to be done by yourself.

Each month you can enter one pillow case of a newer date (come on – we want to see fresh and inspiring work).  Just link to your blog site and show us your art work.
A randomly-selected entry will win the month's prize, and a few of my favorite items will also be highlighted on my blog!

To get some inspiration see this wonderful pillows people of the group “fresh modern quilt” made, all found on flickr.

mosaic3608c003858fea411fde98b9dec59e13c8689ec9

To enter:
1.  Write a blog post during the month of the contest showing off your pillow and tell us a bit about the story behind – the making, and its purpose (a gift, your own use or whatever). Prepare your post by the 25th of that month.
2.  Link back to the pillow talk using my below button - either in the body of your post or in your sidebar (or both!).  Just copy the html below and paste it into the html window for your post or a html gadget for your sidebar.


3.  Next is to link your own blog post to this site by using the tool on the sites bottom!  Make sure to use a link to the specific post for your entry, and then you will be able to pick which picture you want to feature as well.
4.  We love you to visit others' bloggers entries too and leave comments – after all it is a TALK!

And this month the prize will be (well, I do my best and refer to the P I L L O W Talk) – a sewing pattern from ZEN CHIC featuring a pillow “Straight Forward”. Go for it and be the lucky Winner!

Sraight forward

Diesen Monat startet mein Blog mit einem neuen Mitmachprojekt – Schick mir Bilder deiner Arbeit und gewinne einen Preis.

Pillow Talk heißt so viel wie Bettgeflüster  - in diesem Geflüster hier geht es aber gar nicht so heimlich zu. Im Gegenteil – theoretisch kann die ganze Welt sehen, was hier ausgestellt ist. Und das soll sie ruhig auch, denn schließlich geht es um schöne Ergebnisse der persönlichen Kreativität.
Dies ist ein monatlicher “Wettbewerb”, bei dem eine kleine persönliche Arbeit in Form eines Kissenbezugs zur Schau gestellt werden soll. Das kann ein besonders hübsch gestalteter Block sein, ein frei gestaltetes Quilt Art Kissen, oder ähnliches. Die Form kann einem Standardkissen entsprechen, rund sein, klein, groß – auch Nadelkissen sind schließlich Kissen.
Bedingung ist jedoch: Das Kissen muss von dir selbst gefertigt worden sein und aus diesem Jahr stammen (denn wir wollen ja frische Ideen sehen).

Ein per Zufall ausgewählter Beitrag erhält am Ende des Monats einen Preis und ein paar meiner Lieblinge werden auch in meinen Blogposts auftauchen.

Das Foto oben soll schon mal Appetit machen auf einen eigenen Beitrag.

Wie kann man nun teilnehmen?
1. Schreib einen Blogpost innerhalb des Monats, für den du einen Beitrag schicken möchtest. Dieser Blogpost zeigt dein Kissen und erzählt ein paar Zeilen dazu: Wie du den Kissenbezug genäht hast, mit welcher Idee dahinter, für wen er gedacht ist, o. ä. Schreibe diesen Blogpost bis spätestens 25. des Monats.
2. Füge deinem Beitrag einen Link zu unserem “Pillow Talk” hinzu, indem du den Button oben mit in deinen Blog einfügst, oder in deine Sidebar oder am besten in beides. Dazu kannst du einfach den HTML-Code oben kopieren und ihn dann in das HTML-Bearbeitungsfenster deines Posts einfügen oder in ein HTML-Gadget für die Sidebar.
3. Als nächstes gehst du auf diese Seite mit den Spielregeln und verlinkst deinen Blog Post in dem du den “Add you link” button benutzt. Achte darauf, dass du dabei genau den Blog post, der dein Kissen zeigt, benutzt – dann kannst du das entsprechende Bild deines Kissens im Dialogfenster anwählen.
4. Besuche auch die Websiten anderer Kissen-Links und schreibe einen kleinen Kommentar, denn das ganze ist doch schließlich ein “Weiterflüstern”.

Als Preis wartet im September mein eigener Beitrag zum Thema Kissen auf die glückliche Gewinnerin: Eine Nähanleitung für das Kissen aus der Produktlinie ZEN CHIC: Straight Forward (in englisch geschrieben mit ausführlichen Skizzen und einer Vorlage, also auch ohne Englischkenntnisse machbar).

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
 
site design by designer blogs