Congratulations to the winner of October’s Pillow Talk

Montag, 31. Oktober 2011

Thank you so much for all your beautiful submissions to this month’s Pillow Talk. Your creativity is a pool of inspiration for us all!

Pillow Talk

Susanne from “Quilt it out” sent a a ninepatch in red and aqua with an intricate hand quilting.

And she even added a second one with a swan print

Aylins’ Pillow made from only solids made me curious how these blocks are done …

… and the backside of the pillow is as beautiful as the front, especially the straight quilted lines.

Look at Christine’s Pillow. Would you ever have guessed that these cute little quilted leaves are only her second free motion quilting project? I think they look perfect and should encourage everyone to give free motion quilting a try. To enhance the letters they are worked out using trapunto! Wow

And ladies, if you think this pillow with rounded shapes, a flower motive and a soft color scheme is made from Danielle or Dena or Diane – you failed. I’m proud to count DAN, a male!!! quilter, in my Pillow Talk! Head over to Dan’s blog “Piece and press” and you will be astonished what surprising things this man makes, who seems to think always a bit outside the box!

Kirsten from Gemini Stitches seems to share my love of lettered fabrics (Sweetwater has always some in their collections) and made a HST Pillow from Authentic complimenting her bed quilt (don’t miss the post with her great quilt).

Wow, and then another BEAUTIFUL lettered pillow which Kerry from verrberrykerry submitted (wish it would be mine). She has a great stash of Japanese fabrics and does all sorts of special projects with them. See more on her blog.

Last but not least Elaine brings the warmth of the last sunny October days into a room with her pillow Renaissance ribbons.
They are made from Fassett ribbons and she even sells kits on her etsy shop.

You know what – I’m too glad that I didn’t have to be a judge and can instead ask the linky fairy for some help to draw a winner.

And of all these pillows worth a prize she picked randomly Susannes Penpal Pillow (the very first picture). Congratulations Susanne! Enjoy your Sweetwater Christmas fabrics and please show me some pictures what you have made out of it!

For all who didn’t get this month’s fabric: There is a new round going on, and again a yummie and exclusive piece of fabric is waiting for a lucky winner! So keep the good work and send me some new submissions please…

November’s Pillow Talk

Thank you for all your entries in the October’s Pillow Talk. Such a bundle of inspiring entries! Amazing…

So keep on sending all your beauties – I’d love to see and show all your creative ideas!

To give you something special, I’ve chosen a piece of fabric which you can buy nowhere. You can only get it as a gift from me to you.

It’s of my own fabric line (which you can purchase in quilting quality at my shop) – but you’ll get a half yard of it in home dec weight, ideally for making a gorgeous bag!

From the ZEN CHIC collection “Juggling Summer, Laces” 

Laces  

So if you’re new to my Pillow Talk find all the details about how to enter and the button for your blog here  where you can send your entry to the linky. If you don't have time to sew something new, you can enter any pillow you have made in the past year, as long as you put up a new post - so feel free to show off something you already made.

Im Oktober gab es so viele tolle Beiträge beim Pillow Talk, ich bin ganz begeistert!

Also weiter so, und immer her damit mit den schönen Kissen, es ist eine wirklich inspirierende Ausstellung.

Übrigens: man kann auch mit einem Kissen teilnehmen, das man irgendwann dieses Jahr genäht hat, solange man einen aktuellen Blogpost im November schreibt und dort ein Bild davon postet. Also macht ruhig auch mit einem bereits fertigen Kissen mit! Ich freu mich auf alle kreativen Ideen. Falls Pillow Talk neu für dich ist: Hier gibt es die Seite, auf der alles genau erklärt wird: Wie man teilnehmen kann, und wo man seinen Beitrag verlinkt.

Dieses Mal möchte ich einen Preis verschenken, den es nirgendwo zu kaufen gibt; nicht einmal in meinem Laden. Obwohl ich die Stoffe meiner eigenen Stoffkollektion im Onlineshop als Quiltstoffe führe, wird es als Preis dieses ZEN CHIC Dessin in einer dickeren Stoffqualität (Home dec) geben, einen halben Yard, also das ideale Material, um sich eine schicke Tasche daraus zu nähen.

Viel Spaß beim Mitmachen und Gewinnen mit einem Kissen im Monat November!

Finally… years after

Mittwoch, 26. Oktober 2011

last year I participated at the Fat Quarterly’s Quilt Along, a nice pattern using a Jelly Roll. I took some of my red Fassett left over ends, cut them to 2 1/2” strips added a bright white and joined the fun.
Well I was pretty in time until it came to my most unloved task of the patchwork process: Sewing the blocks together. I don’t know about you, but for me it’s always the same: blocks differ, some are bit too large, same miss a bit of the right size and getting them all together so points are matching is not always easy. Whenever I sew a quilt, this is the step I most procrastinate.
But finally I got it all together and quilted it with a fancy flower motif.
The little “mistakes”, patches inside a block with a different fabric, are meant. It’s part of my idea.

What is the part about making a quilt you get stuck in and which tricks and tips do you have putting the blocks together?
FQ Quilt Along
FQ Quilt Along_6    
Letztes  Jahr hab ich bei Fat Quaterly’s Quilt Along mitgemacht, ein nettes, einfaches Muster zum Einsetzen einer Jelly Roll. Ich habe die Reststücke von roten Fassettstoffen in 2 1/2” Streifen geschnitten und einen frischen weißen Hintergrundstoff dazugenommen.
Ich lag eigentlich immer gut in der Zeit bis zu dem Arbeitsschritt, der mir beim Patchwork am schwersten fällt: Das Top zusammensetzen. Ich weiß nicht, wie es dir geht, aber meine Blöcke fallen immer ein bisschen unterschiedlich aus. Manche geraten etwas zu groß, bei anderen fehlt ein kleines Stückchen bis zur vorgeschriebenen Größe. Sie so zusammenzusetzen, dass die Saumlinien immer exakt aufeinandertreffen, ist für mich nicht gerade einfach. Jedes Mal wenn ich einen Quilt nähe, ist dies der Punkt, den ich lange vor mir herschiebe.
Aber jetzt habe ich unter Zeitdruck (Abgabetermin fürs Patchworkmagazin) den Quilt endlich fertiggemacht und ihn mit einem verspielten Blumenmuster gequiltet.
Dabei sind die kleinen “Fehler”, Farbabweichungen der Patches innerhalb eines Blocks durchaus gewollt
Bei welchem Arbeitsschritt im Quiltnähen, bleibst du irgendwie stecken und welche Tricks oder Tips hast du, die Blöcke exakt zusammen zu nähen?

Fabric choices for the modern quilter

Dienstag, 25. Oktober 2011

1Last week my post about color choices for the modern quilter had this inspirational picture of a wall of exfoliated surfaces (actually this wall was not at all modern, so to say). Out of your comments I got the idea to reflect this mottling by similar looking fabrics. And although I have ever loved a good example quilt made of them I personally tend to leave them in their shelves, just walking by, waving a nice hello and seeking for graphic prints. Buuuttt in this case, they were my perfect choice.

What do you think, don’t Batiks simply reflect this walls surfaces  wonderful?

Color choice for the modern quilter

Fabric choice for the modern quilter

All fabrics are from Batik Textiles, from left to right

Nr. 1207, 1262, 5152
Nr. 1006, 112, 1243
Nr. 1615, 1608, 102

For me this fabric palette doesn’t stand for a typical “modern palette”, I think you can use it for a traditional quilt also. But wait what I have made out of it… That’s not at all traditional. Tune in next week.

BTW: Don’t miss your chance to get a Sweetwater Christmas fabric pack. You can still submit a picture of your pillow until 25th of this month. Go here

Mein Post von letzter Woche über Color Choices for the modern quilter hatte als Inspiration ein Foto einer total abgeblätterten Hauswand. Und die Kommentare, die ich bekommen hab, haben mich dazu angeregt, diese fleckige Struktur in ähnlich fleckigen Stoffen aufzugreifen.
Obwohl ich immer gute Beispiele von Quilts aus diesen Stoffen bewundere, tendiere ich selbst dazu, sie lieber im Regal stehen zu lassen und ihnen ein freundliches Hallo zuzuwinken, während ich lieber nach graphischen Drucken Ausschau halte. Aber in diesem Fall waren Batiks die perfekte Wahl. Geben Sie nicht ganz wunderbar die malerischen Wände wieder? Was meinst du zu Batiks?

Diese Stoffpalette zählt für mich eigentlich nicht unbedingt typischerweise in die Kategorie “modern”, sie ist eher zeitlos und könnte genausogut in einem traditionellen Quilt Anwendung finden. Aber warte mal ab, was ich weiter damit angestellt habe. Nächste Woche zeige ich ein Muster, und das ist ganz bestimmt nicht traditionell.

Übrigens, vergiss nicht, dass es ein tolles Stoffpaket zu ergattern gibt, falls du ein Kissen parat hast, dann verlinke es noch schnell in diesem Monat, du hast noch bis zum 25. Zeit. Hier gehts zum Pillow Talk.

Advent calendars

Freitag, 21. Oktober 2011

are very popular in Germany. So this week it was time for sew a cute little one in red and white.

advent calender 
Do you use an advent calendar too and what are you filling in those little pockets?

Diese Woche gibt es bei Quilter’s Garden das Tutorial für einen kleinen Adventskalender. Wetten, dass der nicht nur Kindern gefällt?

Was füllst du in den Adventskalender rein?

Color choices for the modern quilter

Dienstag, 18. Oktober 2011

 
This picture caught my eye at once. The surfaces look exfoliated, maybe kind of ugly, but this is what reveals their secret: they gathered different tastes, different times, maybe different owners.
Like a scrappy surface of a quilt which consists sometimes of fabrics gathered from different people, different styles and different aeras.
 
color choices for the modern quilter
The colors itself – rust, azur, black, leafy – are vibrant and give a great color scheme. The azur blue should be the dominant color in a quilt, as I think.
 
Color choice blau mit Erde und bunt

Now I’d love to have your vote: What would you like me to develop from this scheme? Scrappy? Solid Quilt? Pieced? Appliqued?

Dieses Bild fiel mir sofort ins Auge. Die Oberflächen der Wände sehen abgeblättert und auch irgendwie hässlich aus, aber diese Schichten erzählen von verschiedenen Geschmäckern, verschiedenen Zeiten und vielleicht verschiedenen Eigentümern.

Ganz wie bei einem Scrapquilt, der in sich auch manchmal Stoffe vereint von verschiedenen Menschen, verschiedenen Stilen, verschiedenen Zeitströmungen.
Die Farben selbst – Rostorange, Azurblau, Schwarz, Blattgrün – geben ein wunderbarers Farbschema ab, für mich sollte Azurblau die Hauptfarbe sein.
Was denkst du, zu welchem Quilt ich dieses Farbschema weiterentwickeln sollte? Scrap Quilt? nur einfarbige Stoffe? Gepieced? Appliziert? Ich bin gespannt, was du meinst.

Sewing Christmas ornaments

Sonntag, 16. Oktober 2011

Well, we have only October, but you never can start early enough to prepare for Christmas, can you…
Have you already started Christmas sewing too? What are your plans to sew for the season?


Weihnachtsschmuck_09 Weihnachtsschmuck_10
Tja, man kann ja nie frühzeitig genug anfangen, sich für Weihnachten vorzubereiten, denn spätestens am 30. November gehts ja schon wieder in die Saison ;-)
Für diese hübsche weihnachtliche Deko gibt es für Mitglieder ein Tutorial bei Quilters Garden.
Hast du auch schon angefangen, für Weihnachten was vorzubereiten? Oder was steht auf deiner Weihnachts-Näh-Todo-Liste?

A Moda Odyssea Jelly Roll Quilt

Mittwoch, 12. Oktober 2011

Last year I sold the Odyssea Jelly Rolls in my shop and provided also a quilt pattern featuring these nice fabric line of MoMo.

Martina realized the pattern by this beautiful bed quilt and I got it for the long arm quilting in my service. I decided for the print of water bubbles (also from the Odyssea group) as a backing and this inspired me to quilt the blanket with some huge bubbles. They add a cosy look to the straight quilt pattern.

What did you do recently with a Jelly Roll? Any pictures?

Jelly Roll Odyssea Moda_09 Jelly Roll Odyssea Moda_10

Letztes Jahr gab es in meinem Shop die Jelly Rolls der Linie “Odyssea” von MoMo für Moda und ich habe auch ein Muster dazu angeboten, um diese Jelly Roll zu einem hübschen Bettquilt zu nähen.

Martina hat das Muster wunderschön umgesetzt und einen herrlichen Quilt daraus genäht, den ich diesen Monat im Longarmservice hatte. Als Rückseitenstoff habe ich einen Druck genommen, der ebenfalls aus der Kollektion Odyssea stammt und kleine Wasserblasen zeigt. Das hat mich auf die Idee gebracht, als Quiltingmuster ebenfalls Wasserblasen zu steppen. Die Kreise geben dem sonst sehr geradlinigen Layout einen gemütlichen Look. Martina, ich möchte ihn gar nicht zurückschicken ;-)

Was hast du in letzter Zeit aus einer Jelly Roll genäht? Hast du Bilder?

Pattern choices for the modern quilter

Dienstag, 11. Oktober 2011

If you think you have missed a post – fabric choices for the red color scheme of last week – don’t worry, there wasn’t any. Because – I think this palette looks wonderful made from just solids. What do you think?

pattern choices fire quilted

Instead of the fabric choices I added a quilting pattern to this post.
Now you will hate me – where do one find all the different shades of reds and raspberry will you ask (and honestly I don’t know about a solids palette which has these variations of red, maybe the Bella Solids). And second – how will one sew all those pieces together, huge circles, how should that work? And third – how can one quilt these mega spirals accurately with a machine? Maybe hand quilting will do, but won’t look that precise.

You will be right. It’s so much easier to play around with my computer application than realize such a quilt. Although I’d love the challenge. But besides the not very practical realization of the design, would you like it?

Or should I add a wide border so it looks like a framed graphic in an exhibition?

pattern choices fire quilted 2

Falls du dich wunderst, ob du den Teil “Fabric choices” in dieser roten Serie verpasst hast – es gab keinen. Denn ich finde diese Rottöne sehen ganz wunderbar mit Unistoffen aus. Was meinst du?

Anstatt dieses mal eine Stoffauswahl vorzuschlagen, habe ich stattdessen ein Quiltingmuster dabei.

Sofort stellen sich drei Fragen: erstens, wo bekommt man solche feinen Schattierungen von Rottönen in einer Palette her (und zugegeben ich kenne keine außer vielleicht die Bella Solids). Dann: wie soll man diese Kreisformen zusammennähen? Und natürlich: Wie soll man denn die Riesenspiralen auf einer Nähmaschine exakt quilten? Von Hand ginge es vielleicht, aber das sieht dann längst nicht so akkurat aus wie auf dem Bild.

Es ist schon richtig: Auf dem Computer mal eben etwas zu entwerfen ist leicht, aber dieser Entwurf ist wirklich sehr schwer zu realisieren. Obwohl mich gerade diese Herausforderung reizen würde.

Was findest du besser: Die Kreise über die ganze Fläche verteilt, oder einen breiten Rand drumherum, wie eine gerahmte Grafik in einer Galerie?

Quilt scene – new issue for modern Quilters from Interweave

Sonntag, 9. Oktober 2011

 pC1 Front Cover.indd

I was so thrilled when I found this week’s interweave newsletter in my mailbox announcing the upcoming yearly issue of quilt scene where all the new trends of the Quilt Market are discussed and seeing my own sample of a ZEN CHIC model featured. How cool is that. Honestly I’ve never dreamed of something like this when I quitted my job as an accountant two years ago. For my table runner (without binding) I designed a clear and calm background with rounded shapes and enhanced it by my prints.
You will find also projects from Elisabeth Hartmann, Marcia Derse, Valorie Wells and other cool modern quilters, so it’s really worth to buy a copy or at least have the digital version.

There is another issue I’m planning a project for. It’s more a small project I should do. What kind of object would you like me to design in the ZEN CHIC style? Something for a table, for a couch, for a sleeping room? Leave a suggestion, please!

Inside Quilt Scene 2011

Ich war ganz freudig überrascht, als ich diese Woche meine Mailbox und den neuen Newsletter von Interweave öffnete, indem eine Vorschau auf das Heft “Quilt Scene 2011” kam. Quilt Scene ist ein jährlich erscheinendes Magazin das über die Neuheiten des International Quilt Market berichtet und einige Projekte zum Nacharbeiten hat. Unter anderem gibt es auch Projekte von Elisabeth Hartmann, Valorie Wells oder Marcia Derse. Und es gibt auch eins von ZEN CHIC. Als ich vor zwei Jahren meinen Job als Buchhalterin an den Nagel gehängt habe, hätte ich nie im Traum an so was gedacht.
Mein Tischläufer (ohne Binding) hat einen schlichten, ruhigen, sanften Hintergrund mit abgerundeten Formen, der Blick wird von den Druckstoffen aus meiner Stofflinie eingefangen.
Die Ausgabe lohnt sich wirklich und man braucht noch nicht mal lange zu warten: Interweave verkauft seine Zeitschriften meistens als digitalen Download.

Für eine andere Zeitschriftenausgabe gibt es auch gerade ein Projekt zu planen. Es soll ein kleineres Objekt sein. Was würdest du gerne in einer Zeitschrift im ZEN CHIC Stil sehen? Etwas für den Tisch, für die Couch, fürs Schlafzimmer? Ich freu mich über einen Vorschlag!

I pin-did

Freitag, 7. Oktober 2011

Pinterest is one of my most inspirational places to stroll through and I got tons of great ideas out of it. So no wonder it’s easy for me to submit an entry to the Modern Marigold’s Pin-did challenge. People link to what they have made from pinterest inspiration.

 

 

I recently gathered some ideas for my birthday party in November. My invitation cards are inspired from Pinterest. A collage of snippets of paper glued on an envelope.

Since the theme of my party will be “scrabble” or “crossword” (my guests may figure out some details about the 50 years of my life by filling out a crossword puzzles and finding answers to questions like “what did Brigitte do on third of March 1983?”) so the envelopes got some snippets of puzzles too.

Invitation cards

Do you have boards on pinterest? Send a link!

And don’t miss to send a submission to Farbstoff’s challenge: October Pillow Talk, you can win a cute bundle of Sweetwater’s Christmas fabrics.

Pinterest ist einer der Plätze, wo ich die meisten tollen Ideen finden kann, und so war es auch gar kein Kunststück, zu dem
Pin-did challenge von the Modern Marigold einen kleinen Beitrag beizusteuern. Pin-did zeigt eine Menge Links wie Pinterestinspirationen kreativ umgesetzt wurden.

Bei Pinterest sammle ich grade ein paar Ideen für meine Geburtstagsparty im November und entdeckte diese Collagen - fertige Umschläge dekoriert mit Schnipseln von hübschen Papieren. Genau das Richtige für meine Einladungskarten. Das Motto meiner Party ist “Scrabble” oder “Kreuzworträtsel” und meine Gäste werden mit einem Kreuzworträtsel Details zu meinen letzten 50 Jahren herausfinden können. Also haben natürlich auch meine Umschläge Rätselschnipsel bekommen.

Hast du auch Pinboards bei Pinterest? Dann schick doch den Link in den Kommentaren.
Und verpass nicht, ein Kissen zu Farbstoff’s Oktober Pillow Talk zu verlinken. Dieses mal gibt es ein hübsches Sortiment an Weihnachtsstoffen von Sweetwater zu gewinnen.

Color choices for the modern quilter

Dienstag, 4. Oktober 2011

Red – red is a color often way too vibrant for me to get others in combination to (besides the classic red white combination). But then I found this picture below inside the magazine “Color made easy” – and yes, that made it easy for me to find a red and also fresh color scheme.

red

Color choice fire

Which shades do you like to combine with a tomato red? Have you pictures of projects to show? Link to them in the comments below.

Rot – Rot ist eine Farbe, für die es mir schwer fällt, passende Kombinationen zu finden (außer natürlich dem Klassiker Rot-Weiß). Das Bild oben fand ich in der Zeitschrift “Color made easy” und tatsächlich war es sehr easy aus diesem Foto ein modernes und frisches Farbschema für Rot abzuleiten.

Welche Farben kombinierst du gerne mit Rot? Hast du schon ein “Rot-Projekt” genäht? Schreib doch einen Link dazu in den Kommentaren.

Triangle Purse

Montag, 3. Oktober 2011

Recently my eyes caught some nice fabric triangle purses while surfing the internet at craftpassion.com. The idea comes from those yummy rice wraps.

rice wrap 
I’m not from Asia but I’m also familiar with these pyramid shapes since my childhood: I’ve got some orange juice packages in my school bag, called Sunkist.

 

 

 


Ok, here are the ones I made from fabric. You could put some candies inside or some coins or your lipstick. And they are pretty easy to sew. I made a tutorial, members can find it at Quilter’s Garden.

triangle purse_15
And wait – there’s another thing I’d like to share. Strolling over Soest’s fabric market I found a booth of jewelry. I couldn’t resist to this cute necklace which's beads look like little globes. What do you think? Great idea, or? Just paper glued on wooden beads.

globes

Beim Surfen durchs Internet fand ich neulich hübsche kleine Stofftäschchen bei craftpassion.com. Die Idee für die Form stammt von Reis Wraps, die wie kleine Pyramiden verpackt sind. Solche Pyramidenformen kenne ich aus meiner eigenen Kindheit: damals in den 70er Jahren hatten wir Sunkist Orangensafttrinkpäckchen.

Meine Stofftäschchen sind der ideale Platz für einige Bonbons, etwas Kleingeld oder meinen Lippenstift und ich hab ein deutsches Tutorial geschrieben, Mitglieder können es bei Quilter’s Garden downloaden.

Und dann fand ich noch eine Halskette beim Bummel über den Soester Stoffmarkt, der ich einfach nicht widerstehen konnte. Ihre Perlen sehen aus wie lauter kleine Globen. Ist die nicht einfach klasse? Die Handwerkerin hat mir erzählt, dass dafür Holzperlen mit Papier beklebt werden. Hmmmm…

October’s Pillow Talk

Samstag, 1. Oktober 2011

Thank you for all your entries in the September’s Pillow Talk. We had really beautiful pillows to showcase.

And I know there were bloggers who liked the idea but didn’t find the time to jump in so fast in this activity so hopefully you can make it this month – I’d love to see all your creative ideas!

Since we move forward to the time we start sewing for Christmas this month’s prize is a BEAUTIFUL (I may say that, because the fabrics are not my line so I am still humble ;-)  ), ok- a beautiful assortment of 9 Fat Eights from the collection “Count down to Christmas” by Sweetwater for Moda (I love their style playing with letters and giving these Christmas fabrics a modern and graphic touch).

Who wouldn’t love to own these…

countdown to christmasMODA-5451-11_k

So if you’re new to my Pillow Talk find all the details about how to enter and the button for your blog here  where you can send your entry to the linky. If you don't have time to sew something new, you can enter any pillow you have made in the past year, as long as you put up a new post - so feel free to show off something you already made.

Danke für all die tollen Beiträge zum Pillow Talk im September. Es gab wirklich schöne Kissen, die hier gezeigt wurden. Und einige Bloggerinnen wollten gerne mitmachen, fanden aber nicht die Zeit dazu, kurzfristig einen Beitrag zu nähen. Das macht aber gar nichts, denn man kann auch mit einem Kissen teilnehmen, das man irgendwann dieses Jahr genäht hat, solange man einen aktuellen Blogpost im Oktober schreibt und dort ein Bild davon postet. Also macht ruhig auch mit einem bereits fertigen Kissen mit! Ich freu mich auf alle kreativen Ideen. Falls Pillow Talk neu für dich ist: Hier gibt es die Seite, auf der alles genau erklärt wird: Wie man teilnehmen kann, und wo man seinen Beitrag verlinkt.

Da es jetzt schon auf die Zeit zugeht, wo man für Weihnachten näht, ist der Preis für diesen Monat eine wunderschöne Stoffauswahl von modernen, graphischen Weihnachtsstoffen:
9 Fat Eights aus der Kollektion “Count down to Christmas” von Sweetwater für Moda. Sind die nicht unwiderstehlich?

Viel Spaß beim Mitmachen und Gewinnen mit einem Kissen im Monat Oktober!

 
site design by designer blogs