Color choices for the modern Quilter

Dienstag, 31. Mai 2011

I love to look for color combinations. Yet light blue was actually never really my thing. Pyjamas for little boys, blue panties, modest old-fashioned blue-grey. But then I found this light blue, while browsing through a magazine

Ich liebe es, nach Farbkombinationen zu suchen. Doch Hellblau war eigentlich noch nie so richtig mein Fall. Schlafanzüge für kleine Jungs, Schlüpferblau, bescheidenes altmodisches Blaugrau.
Doch dann fand ich dieses Hellblau, beim Blättern durch eine Zeitschrift


and I thought it was a real eye-catcher: cool azure blue, fresh, almost like turquoise, but not too cold with a touch of warm grey in it, and then combined with an spectacular color "Lacquers Red". That alone would have been a great, modern color combination, but it pairs especially nice with silver, white, black and little spicy accents in yellow, terracotta and brown.

„Zum Gucken“ steht da, und ich fand das auch einen wirklichen Hingucker: kühles Azurblau, frisch, fast wie türkis, dennoch nicht kalt mit einem Hauch von warmem Grau darin und dann kombiniert mit einer Wahnsinnsfarbe „Lackrot“. Das allein hätte schon eine tolle, moderne Farbkombination gemacht, aber ganz besonders schön wird es durch silber, weiß, schwarz und kleinen würzenden Akzenten in Gelb, Teracotta und Braun.

This is my modern azure blue color palette. Let's see what fabrics I can find for. I will show them in a following post.

Dies ist meine moderne Azurblau-Farbpalette. Mal sehen, welche Stoffe ich dazu finden kann. Die werde ich dann in einem nächsten Post zeigen.

How about you? What’s your favourite shade of blue?

Was ist dein liebster Blauton?


Pencil case

Sonntag, 29. Mai 2011

It is very nice as a pencil case, but not only - this versatile case which is made from a few scraps in an afternoon makes an ideal gift (especially if it is personalized with some words), and also protects your sunglasses, your sewing notions, your jewelry on trips, your make-up. You get the idea.
A tutorial with detailed instructions can be found for members at Quilter's Garden. Did you found new ideas and tutorials recently? I'd love to hear about your inspirations.



Es eignet sich sehr hübsch für Stifte, sozusagen als Federmäppchen, aber nicht nur - dieses vielseitige Etui, das aus ein paar Stoffresten an einem Nachmittag genäht ist und auch ein ideales Geschenk abgibt, schützt genauso die Sonnenbrille, die Nähutensilien, den Schmuck auf Reisen, die Schminkutensilien. Ihr habt sicher noch mehr Ideen. Eine ausführliche Anleitung wie's gemacht wird mit Skizzen und Bildern findet ihr bei Quilter's Garden.
Habt Ihr auch irgendwelche neuen Tutorials oder Ideen entdeckt?

So cute

Freitag, 27. Mai 2011


this wonderful little thing I just found at interweave. A Patchwork Telly wall quilt by Penny Layman, from the Summer 2011 issue of Stitch.What ist the cutest or funniest quilting thing you found recently?

Einfach unwiderstehlich: Patchworkfernsehtestbild, zum Knutschen. Was war Euer witzigster Quiltingfund in letzter Zeit?

Quilt Market Spring 2011 Salt Lake City

Dienstag, 24. Mai 2011

Der zweimal jährlich stattfindende International Quilt Market zeigt als die größte Quilt-Händler-Messe ein ganzes Feuerwerk an Neuheiten: Stoffkollektionen, Trends, Altbewährtes, Zubehör, Maschinen, Bücher und Medien – ein Event, das einen Besuch sowohl für den Händler als auch für den Einkäufer allemal lohnenswert macht.

Wie manche meiner Quiltfreundinnen wissen, hab ich meinen sicheren Job als Buchhalterin letztes Jahr an den Nagel gehängt und das Abenteuer als selbständige (Quilt-)Unternehmerin gewagt. Dabei gehört meine große Leidenschaft vor allem der Gestaltung: Dem Entwerfen von Quilts, Mustern und Stoffen. Und so habe ich für den amerikanischen Markt (der ca. 200mal mehr Quilterinnen bedient als der deutsche) eine eigene Produktlinie entwickelt, ZEN CHIC (die es ab nächste Woche auch bei farbstoff zu kaufen gibt). Ich hab mein Reisepackerl geschnürt und bin hinausgezogen in die große weite Welt (Das hört sich jetzt wie eine Zeile aus einem Märchen der Gebrüder Grimm à la Hans im Glück an, tatsächlich war es aber eine Menge Organisation und Arbeitsstunden bis oft in die Nacht).

Wo ich in einem vorigen Post noch zaghaft überlegt habe „Ob meine Pläne wohl aufgehen und alles angenommen wird?“ kann ich jetzt freudig erleichtert sagen „Oh ja, es war ganz wunderbar!“

Wir hatten eine überwältigende Response auf unseren (ziemlich aufwändigen) Stand, der gut ankam, weil er so ganz anders und irgendwie Europäisch war (Ikea lässt grüssen). Was für ein Gefühl, als der Lautsprecher durch die ganze Halle die Preisträger für die besten Messestände verkündete und ich meinen Namen hörte…

Die Nachwirkungen blieben auch nicht aus: Presse kam, und ich erhielt viele Angebote von Zeitschriften und Buchverlagen, meinen Stil zu veröffentlichen, zahlreiche Aufträge und es liegt da noch was in der Luft, psst…

Ge-jetlaged, erschöpft, aber sehr inspiriert und glücklich bin ich mit Martin zurückgeflogen; und auch sehr dankbar, einen Gefährten an meiner Seite zu haben, der mich mit all seinen Kräften und Talenten unterstützt und immer mit mir an meine Träume glaubt!

Für einen Bummel über die Show lasse ich einfach die Bilder sprechen…



Amanda Murphy

Anna Maria Horner

Sandi Henderson

Michael Miller Inspiration Wall

Riley Blake Fabrics

As a young girl I took studies in Interior Design as well as in Textile Design. Yet my path led me to other tasks: taking care for my three children as a single mom and doing an everyday job for earning the income. When my children grew up I got more and more back to my creative space and a couple of years ago I learned about quilting (which I never had heard before of). I started quilting myself, founded a small fabric online shop, started a longarm quilting business and eventually quitted my job as an accountant. It was last year that I woke up one morning with this clear inner voice telling me: “You have to go to the International Quilt Market”. But – what to offer? I was a shop owner, a Longarm quilter and in my spare time I designed a personal fabric line, which I printed with Spoonflower.

So I developed my own product line, ZEN CHIC, a very contemporary, pure style which fits well to a modern interior, decent colors suiting wood, furniture, walls and floors. I developed quilts, wrote patterns, set up a website, printed the products, designed a booth, got my things together and went off for Salt Lake City.

And what a warm welcome! What an overwhelming response, what nice people I met and good business connections I got. It’s far more I ever expected or even hoped for!

I will for sure be back next spring!

 
site design by designer blogs